Jedes zweite Unternehmen passt Nach-Corona-Strategie an
Bild: STAUFEN.AG Beratung.Akademie.Beteiligung

Der deutsche Mittelstand hat die Verwerfungen der Corona-Pandemie gut abwehren können. Das geht aus einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Staufen hervor, für die mehr als 200 Führungskräfte von Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mind. 20Mio.€ befragt wurden. Demnach sieht sich nur eine Minderheit in einer existenzbedrohenden Phase, jedes vierte Unternehmen hat die Krise aber bereits hinter sich gelassen. 36% nehmen eine bewältigbare Krisenphase wahr. Mit einer spürbar veränderten Strategie haben sich 47% der Unternehmen für die Zeit nach Corona neu positioniert. 8% haben ihre Strategiefindung noch nicht abgeschlossen. Die größten Herausforderungen für die Unternehmen bleiben laut Staufen-Berater Andreas Sticher die Digitalisierung, die Einführung agiler Prozesse und flexibler Strukturen sowie eine auf hohe Dynamik ausgerichtete Führungskultur.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der
Computer Vision 
in der Steuerung

Computer Vision in der Steuerung

Der Ruf nach intelligenten Lösungen für die Produktionstechnik wird immer größer. Bauteile sollen automatisch erkannt und individuell verarbeitet werden. Dabei spielt Computer Vision eine entscheidende Rolle, jedoch fehlt es noch an Lösungen zur steuerungsnahen Ausführung. Wegen der komplexen Rechenvorgänge ist die Ausführung intelligenter Vision-Algorithmen in einer konventionellen Steuerung meist nicht in Echtzeit möglich. Die Lösung? Eine hardwarebeschleunigte Soft-SPS.

Bild: Walter AG
Bild: Walter AG
ISO P-Portfolio mit Wechselplatte ergänzt

ISO P-Portfolio mit Wechselplatte ergänzt

Mit der Wechselplatte P6006 für die Walter Standard-Bohrer D4140, D4240 sowie die Sonder- und Xpress-Familie für Stufenbohrungen D4340 bringt der Werkzeughersteller aus Tübingen einen eigens für unlegierte bzw. niedrig legierte Stähle entwickelten ‚Spezialisten‘ auf den Markt – eine Wechselplatte, die die universell einsetzbare Stahl-Platte P6001 hervorragend ergänzt.