IAB-Studie: Jeder zweite Betrieb nutzt digitale Technologien

IAB-Studie: Jeder zweite Betrieb
nutzt digitale Technologien

Jeder zweite Betrieb nutzt bereits heute digitale Technologien. Im produzierenden Gewerbe sind das beispielsweise hochgradig vernetzte und automatisierte intelligente Fabriken.

Rund 46% der Produktionsbetriebe haben sich noch nicht mit der Nutzung moderner digitaler Technologien beschäftigt. (Bild: IAB-ZEW-Betriebsbefragung 
'Arbeitswelt 4.0', eigene Berechnungen)

Rund 46% der Produktionsbetriebe haben sich noch nicht mit der Nutzung moderner digitaler Technologien beschäftigt. (Bild: IAB-ZEW-Betriebsbefragung
‚Arbeitswelt 4.0‘, eigene Berechnungen)

Im Dienstleistungsbereich spielen vor allem Online-Plattformen und -Shops, Cloud-Computing-Systeme und Big-Data-Anwendungen eine zunehmende Rolle. Das geht aus einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hervor. Für 18% der Firmen in Deutschland ist die Nutzung moderner digitaler Technologien bereits heute ein zentraler Bestandteil ihres Geschäftsmodells. Darüber hinaus nutzen 34% der Firmen in Deutschland solche Technologien. Weitere 2% planen deren Anschaffung. 15% setzen sich derzeit mit der Nutzung solcher Technologien auseinander, 31% haben sich noch nicht mit der Nutzung solcher Technologien beschäftigt. Aufgegliedert nach den Sektoren zeigt sich, dass rund 70% der Betriebe im Dienstleistungsbereich mit 50 und mehr Beschäftigten moderne digitale Technologien nutzen oder deren Einführung planen. Produktionsbetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten setzen zu rund 50% digitale Technologien ein.

| News
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren