Plattformunabhängige Benutzeroberflächen - dynamisch und individuell konfigurierbar

Grenzenlose Web-Visualisierung

Mit Procon-Web steht ein Visualisierungs-Tool zur Verfügung, dessen dynamische Benutzeroberflächen individuell parametrier- und konfigurierbar sind, ganz ohne Programmierkenntnisse. Der Anwender kann unkompliziert die Anzeige von Betriebszuständen und Co. per Browser umsetzen. Besonders einfach gelingt der Einstieg mit der Visualisierungslösung u-create Procon-Web. Der Anwender erhält alle für ihn relevanten Informationen User-zentriert aufbereitet bzw. dargestellt.

Der Nutzer im Mittelpunkt

Mit u-create Procon-Web will Weidmüller einen Paradigmenwechsel in der Visualisierung einleiten, weg von der gerätespezifischen und rollenspezifischen Darstellung: Nicht mehr die einzelne Maschine, sondern der einzelne Nutzer steht im Mittelpunkt. Er findet sich schnell und einfach in der Oberfläche zurecht. Die Software unterstützt dafür ein vielschichtiges Rechtesystem, um die dargestellten Daten geräte- und rollenspezifisch anzubieten. Egal ob Anlagenbediener, Produktionsleiter, Qualitätsmanager oder Instandhalter – jeder Nutzer bekommt genau jene Informationen in der Form angezeigt, die seinen Aufgaben und Bediengeräten entsprechen. Besondere Anforderungen können durch eigene Erweiterungen oder Custom-Controls hinzugefügt werden. Diese Ergänzungen in HTML5 und JavaScript werden dabei so verwaltet, dass keine manuellen Manipulationen im Projekt notwendig sind. Der Frontend-User kann ohne Web-Kenntnisse Trenddarstellungen erstellen und im Profil speichern und sein Dashboard so einrichten, wie er es benötigt. Mit so einer konfigurierbaren Cockpit-Funktion kann er genau die Daten erfassen, visualisieren und analysieren, die er für seine Aufgabe benötigt, und z.B. als Serviceliste darstellen lassen. u-create Procon-Web verbindet somit die Offenheit und Leistungsfähigkeit von Webanwendungen mit der Projektierbarkeit klassischer HMIs. Durch die Möglichkeit auf verschiedene Endgeräte und auf die Rolle des angemeldeten Benutzers zu reagieren, können die Oberflächen an Inhalte und Geräte angepasst werden. Automatische Skalierungsfunktionen erleichtern darüber hinaus den Geräteaustausch und entkoppeln von spezifischer Hardware.

Portfolio für das IIoT

u-create Procon-Web ist Teil des abgestimmten IoT-fähigen Portfolios von Weidmüller. Egal, ob ein Zugang zu Daten benötigt wird oder neue, datenbezogene Services generiert werden sollen, das Unternehmen bietet Komponenten sowie Services und ermöglicht so den einfachen Zugang ins Industrial IoT. Das Angebot richtet sich an Greenfield- sowie Brownfield-Applikationen und umfasst Lösungen für die Datenerfassung, -vorverarbeitung, -kommunikation und -analyse. Weil das industrielle kein Selbstzweck ist, erschließen sich die Mehrwerte im konkreten Anwendungsfall: Ob es etwa um die Erhöhung von Anlageneffizienz geht oder den besseren Einsatz von Servicetechnikern durch Remote Maintenance.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren