Auftragsbestand im verarbeitenden Gewerbe im Juli

Bild: Statistisches Bundesamt

Der Auftragsbestand der deutschen Industrie ist erneut gestiegen. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes lagen die offenen Bestellungen im Juli kalender- und saisonbereinigt um 0,7% höher als im Juni. Im Vergleich zum Vorjahresmonat Juli 2021 war der Auftragsbestand im Juli 2022 kalenderbereinigt 12,6% höher. Damit hat der Bestand einen neuen Höchststand erreicht. Die offenen Aufträge aus dem Inland erhöhten sich im Juli gegenüber Juni um 0,3%, die aus dem Ausland um 0,8%.

Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch Interessieren