Doppelspur-Transfersystem für Reinraumanwendungen

Bild: Schnaithmann Maschinenbau GmbH

Schnaithmann hat das Doppelspur-Transfersystem der Baureihe BS21 für die Fertigung und Montage in Reinraumanwendungen entwickelt und präsentiert es auf der diesjährigen Motek. Die Bandsysteme sind nach dem Baukastenprinzip aufgebaut und an unterschiedliche Aufgaben und Automatisierungsgrade anpassbar. Eine Besonderheit des BS21-Systembaukastens sind die 90°-Schleppkurven, die einen flexiblen Aufbau und eine kompakte Bauweise der Anlage ermöglichen. Die Leichtbauweise in Kombination mit weniger Antrieben und reduziertem Steuerungsaufwand spart Energie und Kosten. Die Doppelspur-Bandsysteme sind wartungsfreundlich, schnell und leise. Sie sind kompatibel mit gängigen Transfersystemen und Werkstückträgern. Als Transportmedium für die Werkstückträger auf den Doppelspurbändern dienen Flachriemen, Zahnriemen, Staurollenketten und Duplexketten. Die Transportbänder sind mit Spurbreiten von 160 bis 1.500mm erhältlich und können in Längen von 300 bis 12.000mm oder länger realisiert werden.

Schnaithmann Maschinenbau GmbH
http://www.schnaithmann.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.