Energieeffizientes Impuls-Blasventil

Die Impuls-Blasventile der Serie AXTS-X2 von SMC sorgen durch pulsierende Druckluft für effiziente Blasvorgänge und so für eine hohe Reinigungswirkung etwa beim Entfernen von Spänen in Werkzeugmaschinenanwendungen.
Die Impuls-Blasventile der Serie AXTS-X2 von SMC sorgen durch pulsierende Druckluft für effiziente Blasvorgänge und so für eine hohe Reinigungswirkung etwa beim Entfernen von Spänen in Werkzeugmaschinenanwendungen.Bild: SMC Deutschland GmbH

In produzierenden Industrien werden Blasluftanwendungen zur Partikelentfernung verwendet. Eine hohe und gleichzeitig nachhaltige Reinigungswirkung erzielen die Impuls-Blasventile der Serie AXTS-X2 von SMC: Pulsierende, sprich stoßweise ausgeblasene Druckluft sorgt für erhöhte Druckspitzenwerte und damit für das wirkungsvolle Entfernen etwa von Staub, Spänen oder Kühlschmiermitteln – bei gleichzeitiger Verringerung des Druckluftverbrauchs und der Betriebskosten. Die Serie AXTS-X2 ist wahlweise verfügbar in Ausführungen mit interner oder externer Pilotluft: Erstere lässt sich einfach in bestehenden Systemen nachrüsten (Modell AXTS040-2-X2). Da keine externe Pilotluft erforderlich ist, kann hier auf zusätzliche Pilotventile für die Ansteuerung des AXTS-X2-Modells verzichtet werden. Die Ausführung mit externer Pilotluft (Modell AXTS040-3-X2, Vorsteuerung z.B. mittels 3/2-Wegeventil) ist besonders geeignet für sensible Anwendungen mit einem geringen Betriebsdruck. Da hier der externe Pilotluftdruck von min. 0,2 MPa eingehalten werden muss, kann der davon unabhängige Betriebsdruck somit reduziert werden, dieser liegt bei 0 bis 1,0 MPa. Der Betriebsdruckbereich für die Ausführung mit interne Pilotluft liegt wiederum bei 0,2 bis 1,0 MPa. Zur Erzeugung des Blasimpulses ist keine externe Steuerung notwendig, diese erfolgt durch einfache Druckluftversorgung. Je nach Bedarf können die Ein-/Aus-Intervalle und die Blasdauer mit einer Anzeige an den Einstellnadeln justiert werden. Die Ventilkonstruktion mit Stahlschieber sorgt bei allen Modellen für eine Lebensdauer von mindestens 200 Millionen Zyklen. Eine Schmierung ist bei beiden Modellen nicht erforderlich, zudem können sie bei Umgebungs- und Medientemperaturen von -10 bis 50 °C eingesetzt werden.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: INOSOFT GmbH
Bild: INOSOFT GmbH
Die Software hinter 
den Leitkegeln

Die Software hinter den Leitkegeln

X-Cone ist ein System zur Verwaltung von Leitkegeln im Straßenverkehr. Dessen Hersteller Buchhaus nutzt eine
Visualisierungslösung von Lenze, in der wiederum VisiWin 7 von Inosoft integriert wurde. Eine HMI-Software, die webbasiertes Arbeiten und Responsive Design unterstützt.

Bild: Uhlmann Pac-Systeme
Bild: Uhlmann Pac-Systeme
Weniger Risiko 
und bessere Qualität

Weniger Risiko und bessere Qualität

Die Industrie muss immer flexibler und schneller auf ihre Märkte reagieren, das gilt auch für Pharmaunternehmen. Infolgedessen werden Lieferzeiten ein zunehmend
entscheidendes Thema. Uhlmann Pac-Systeme, Systemanbieter für das Verpacken von Pharmazeutika aus Laupheim, wollte deshalb kürzere Durchlaufzeiten, beschleunigte Prozesse und Mehrkörpersimulation erreichen – und setzt dabei auf Simulationssoftware von Machineering.

Bild: Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen an der Leibniz Universität Hannover
Bild: Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen an der Leibniz Universität Hannover
Neues Modalanalysesystem mit bis zu 32 Sensoren

Neues Modalanalysesystem mit bis zu 32 Sensoren

Zur Schwingungsanalyse von Maschinen wurde am IFW ein neues Modalanalysesystem Simcenter SCADAS mobile der Firma Siemens beschafft. Hiermit ist es möglich sowohl die Eigenfrequenzen der Maschine oder eines Bauteils mit einer Modalanalyse, als auch die während des Prozess auftretenden Schwingungen mit einer Betriebsschwingungsanalyse zu identifizieren.

Bild: Contrinex Sensor GmbH
Bild: Contrinex Sensor GmbH
Taschenspieler

Taschenspieler

Smarte Sensoren sind das Herzstück der digitalen Fabrik: Sie machen
Anwendungen wie Condition Monitoring oder Predictive Maintenance überhaupt erst möglich. Die intelligenten Sensoren von Contrinex eignen sich für zahlreiche Einsatzgebiete, denn sie vereinen mehrere Erfassungsmodi in einem einzigen Gerät. Jetzt hat das Unternehmen als Zubehör das Tool PocketCodr-Konfigurator auf den Markt gebracht, mit dem sich die Sensoren ohne IT-Kenntnisse einrichten und abfragen lassen.