Skalierbare Box-PCs für Edge-KI-Anwendungen

Bild: Plug-In Electronic GmbH

Plug-In präsentiert Embedded-Computersysteme, die speziell für Edge-KI-Anwendungen in Fahrzeugen und in der Industrie konzipiert wurden. Die kompakten PCs basieren auf Nvidia-Jetson-AGX- und NX-Prozessoren. Zahlreiche Schnittstellen, darunter 5G-Kompatibilität, der breite Eingangsspannungsbereich von 9 bis 50V und die erweiterte Betriebstemperatur von -20 bis 70°C ermöglichen den flexiblen Einsatz der robusten Geräte. Das Topmodell der Edge-Systeme ist der EAC-5000 auf Basis der Jetson-AGX-Orin-Plattform. Seine ARM-Cortex-CPU liefert eine Rechenleistung von bis zu 275TOPS. In Verbindung mit der Nvidia-eigenen Ampere-Architektur und 64 Tensor-Cores eignet sich die Serie auch für rechenintensive KI-Algorithmen. Auf Basis der Jetson-AGX-Xavier-Plattform bietet die EAC-3000-Serie Performance und umfangreiche Tools und Workflows für AI-Anwendungen. Mit ihren kompakten Abmessungen sind die PCs für sämtliche Edge-Anwendungen in Fahrzeugen, mobilen Robotern, in Überwachungsanwendungen und Industrieautomatisierung geeignet. Kompakt und stromsparend ist die EAC-2100/2000-Serie ausgelegt. Hier sorgen ARM-Prozessoren aus der Jetson-Xavier-NX-Reihe für Rechenleistung und KI-Fähigkeiten, verbunden mit zahlreichen Standardschnittstellen.

Plug-In Electronic GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.