Technologiekonzern übernimmt Präzisionsspezialisten

Bild: Schunk GmbH & Co. KG

Die auf hydrostatische Systeme spezialisierte Firma Hyprostatik Schönfeld gehört nun zur Schunk Group und ist damit Teil des international agierenden Technologiekonzerns geworden. Mit diesem Schritt wird die langjährige Entwicklungspartnerschaft zwischen Hyprostatik Schönfeld und der ebenfalls zur Schunk Group gehörenden OptoTech Optikmaschinen GmbH weiter intensiviert. Der Vertrieb der Hyprostatik-Produkte erfolgt weiterhin direkt über Hyprostatik Schönfeld. „Wir freuen uns, zusammen mit OptoTech die Entwicklung und den Vertrieb unserer hydrostatischen Produkte weiter voranbringen zu können. Durch den Anschluss an die Schunk Group, als finanzkräftigen, langfristig denkenden und global agierenden Technologiekonzern, freuen wir uns unseren Kunden auch in Zukunft eine verlässliche Zusammenarbeit zusichern zu können“, erklärt Firmengründer Robert Schönfeld. „Hyprostatik und OptoTech verbindet bereits eine intensive Entwicklungspartnerschaft, die nun ausgebaut wird und OptoTech einen technologischen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb sichert“, sagt auch Peter R. Manolopoulos, Mitglied der Unternehmensleitung der Schunk Group und verantwortlich für die Division Machinery & Equipment.

Hydrostatische Komponenten wie Führungen, Gewindetriebe, Rundtische und Spindeln kommwn überwiegend in hochpräzisen Werkzeug-, Groß- und Optikmaschinen zum Einsatz. In den Feinoptik-Maschinen von OptoTech sorgen die hydrostatischen Komponenten für eine besonders hohe Genauigkeit bei den mechanischen Bearbeitungsprozessen. Hydrostatische Komponenten von Hyprostatik Schönfeld sind hochgenau, nahezu verschleißfrei, wartungsarm und energieeffizient.

Thematik: Allgemein
| News
Schunk GmbH & Co. KG
http://www.schunk.de

Das könnte Sie auch Interessieren