Rundsteckverbinder: Neuheiten für die Antriebsanbindung

Rundsteckverbinder:
Neuheiten für die Antriebsanbindung

Auf der SPS IPC Drives zeigt Intercontec verschiedene Neuheiten. So z.B. ein modulares Konzept zur Steckermontage, bei dem der Kunde den Automatisierungsgrad selbst bestimmen kann. Einzelmodule wie beispielsweise die automatisierte Schirmanbindung lassen sich separat realisieren. Je nach benötigten Stückzahlen und Anforderungen an die Prozesssicherheit lässt sich der Grad der automatisierten Montage entsprechend selbst bestimmen. Ein weiteres Highlight ist eine M12-Einkabel-Anschlusslösung für Verbindungen in der 630V-Leistungsklasse. Das Modell M12 Speedtec ist speziell für einen neuen kompakten Servoantrieb konzipiert worden und ist mit drehbaren Winkeleinbaudosen ausgestattet. Der Sicherheitsschnellverschluss zeichnet sich durch eine 360°-EMV-Schirmung, ein robustes Metallgehäuse mit Schutzleitergehäuseanbindung sowie konstant niedrigen Übergangswiderstand der Schutzleiter-Gehäuseanbindung aus. Auf der Messe zeigt Intercontec auch eine eine zusätzliche Bauform des Hybridsteckverbinders M23 Htec. Die Kunden haben ab sofort die Wahl zwischen einer geraden und einer abgewinkelten Variante des Kabelabgangs und können die individuelle Entscheidung flexibel je nach spezifischen Anforderungen vor Ort treffen.

Intercontec Produkt GmbH
www.intercontec.biz

Das könnte Sie auch Interessieren