Ethernet-NAT Switch für mehr Sicherheit

Ethernet-NAT Switch für mehr Sicherheit

Der Managed Security Switch Roqstar von Tronteq im IP67-Gehäuse bietet zehn Fast Ethernet Ports sowie eine integrierte 1:1 NAT und Firewall. Er bietet neben zahlreichen Monitoring- und Diagnose-Möglichkeiten auch Management-Funktionen wie Quality of Service, Einstellung von Virtual LANs, Port Shutdown und das als Standard definierte RSTP-Redundanzprotokoll. Aus Sicht der Cyber-Sicherheit ist das Herzstück die integrierte 1:1 NAT, die ankommende IP-Adressen eins zu eins übersetzt und im lokalen Produktionsnetzwerk mit einem vom gesamten Netzwerk unabhängigen IP-Adressbereich weitergeleitet. So sind für Teilnehmer außerhalb der Produktion weder die Anzahl der Netzwerkteilnehmer noch deren IP-Adressen sichtbar.

TRONTEQ Electronic GbR
www.tronteq.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.