Der Maschinenbau - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Motek/Bondexpo 2021

Die 39. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung und die 14. Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologie sind im Oktober als Präzensmesse geplant. Vom 5. bis 8. Oktober nimmt u.a. das Thema „Software für die Montage“ sowie die „Arena of Integration“ einen zentralen Platz in Halle 1 ein.

Die Präsentation gliedert sich entlang des Produkt-Lebenszyklus und umfasst mehrere Themen: Software für das Product-Lifecycle-Management, für den Vertrieb, den Service sowie für Entwicklung und Konstruktion. Großes Augenmerk gilt der Software für Fertigung und Montage sowie der maschinennahen Software und Steuerungstechnik. Außerdem wird die „Arena of Integration“ (AoI) als Show-Highlight vorbereitet: „Die AoI wird zur Motek 2021 als lebendiges Herzstück des Ausstellungsbereichs ´Software für die Montage´ weiterentwickelt“, informiert Mike Döring seitens der Projektleitung beim Messeveranstalter P.E. Schall. „Hier soll die Vernetzung von Software und Montagetechnik in Bewegung, die durch Software abgebildeten Geschäftsprozesse durch Exponate anschaulich sichtbar und erlebbar machen.“

Montagebetriebe und deren Lieferanten von Montagetechnik sind einer der größten Märkte für betriebliche Softwarelösungen. Für diese beiden auf der Fachmesse Motek traditionell vertretenen Zielgruppen ist die Digitalisierung der Montage eine zentrale, aktuelle Herausforderung. „Entscheider aus Vertrieb und Konstruktion sind als angestammte Aussteller der Motek vor Ort präsent“, erläutert Döring. „Wir bringen sie auf der Motek/Bondexpo mit den richtigen Fachbesuchern zusammen: Betriebsleiter, Planer und Einkäufer.“ So erhalten Anwender auf ihre konkreten Fragen direkte Antworten der Hersteller von Serien-Varianten-Produkten.

Fortwährend setzt die Branche der industriellen Fertigung Vernetzung, Digitalisierung und Automatisierung um. Gemäß des Messemottos „automation intelligence for production and assembly“ transferiert die Motek/Bondexpo diese Themen in die Praxis. Aussteller können ihre Präsentationen mit einer eigenen Fläche oder auch über einen Gemeinschaftsstand realisieren.

„Wir unterstützen die in der Praxis gelebte Vernetzung“, so erläutert Döring die Kooperationen auf verschiedenen Ebenen. Daher werden auf der Messe viele interessante Gesamtlösungen zu sehen sein, auch für neue Märkte.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Bopla Gehäuse Systeme GmbH
post-thumbnail

Gut verpackter Bedienkomfort

Speziell angepasstes Gehäuse für Handbediengerät Gut verpackter Bedienkomfort Mit Handbediengeräten lassen sich verschiedenste Maschinen einfach einrichten und direkt am Prozess steuern. Die Firma Schleicher Electronic hat sich auf die intelligenten mobilen Steuerungen spezialisiert und entwickelt diese stetig weiter – dabei legt das Unternehmen Wert auf Bedienkomfort, Funktionsvielfalt und Sicherheit. Das neueste Modell besitzt zudem ein […]

Bild: CoreTigo
post-thumbnail

Mit IO-Link drahtlos durch die Anlage

Mit der hochverfügbaren IO-Link Wireless Technologie, als Erweiterung des IO-Link Standards, entsteht gerade eine neue Systemwelt von Produkten für die Automatisierungs-Industrie, die den Einsatz von Sensoren noch flexibler gestaltet, da auf das Datenkabel verzichtet werden kann. Neue technische Lösungen werden nun realisierbar. Coretigo hat sich auf die Entwicklung von IO-Link Wireless Komponenten, Geräten und Komplett-Lösungen spezialisiert und wirkte maßgeblich an der Entwicklung dieses Standards mit. Unser Artikel stellt IO-Link Wireless in der Umsetzung von Coretigo vor.