Der Maschinenbau - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FMB-Zuliefermesse 2022

Die FMB-Zuliefermesse Maschinenbau findet vom 10. bis 12. Oktober statt und damit etwas früher als gewohnt. Mit dem bisherigen Buchungsstand ist der Veranstalter Easyfairs vollkommen zufrieden – auch vor dem Hintergrund, dass sich mehr Aussteller kurzfristig für eine Teilnahme entscheiden. Aktuell bereitet das Messeteam u.a. das Vortragsprogramm vor. Ein Fokus ist, schon traditionell und genau wie bei vielen Ausstellern, das nach wie vor dominierende Thema in der industriellen Produktion: die Digitalisierung. Am zweiten Messetag berichten Experten über Trends und „Use cases“ gelungener Digitalisierungsprojekte. Und am Freitag geben Beteiligte des Spitzenclusters einen Einblick in aktuelle Projekte.

Für den ersten Tag haben die Veranstalter ein neues Thema gewählt – die Maschinensicherheit. Christian Enßle, Head of Cluster FMB bei Easyfairs, sagt: „Hier gibt es Erklärungs- und Beratungsbedarf, die Thematik ist komplex, wir haben kompetente Aussteller an Bord und werden sicherlich auch aktuelle Themen wie die Konnektivität und Vernetzung auf der Ebene der Sicherheit von Mensch und Maschine verhandeln. Wir sind zuversichtlich, für beide Fokusthemen ein wirklich spannendes Vortragsprogramm organisieren zu können.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Kullen-Koti GmbH
post-thumbnail

Erst die Bürste schafft Struktur

In vielen Bereichen der mechanischen Oberflächentechnik erweisen sich Technische Bürsten immer wieder als das ideale Bearbeitungswerkzeug. Voll im Trend liegt derzeit beispielsweise das Finishing industriell gefertigter Bauelemente aus Wood Polymer Composites (WPC). Häufig werden diese vielseitig einsetzbaren Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe im Extrusionsverfahren zu Profilen, Bodendielen und Platten verarbeitet und abschließend mit bedarfsgerecht ausgelegten Walzen- und Rundbürsten oberflächentechnisch veredelt. Zu den führenden Herstellern solcher Bürstensysteme gehört das weltweit tätige Unternehmen Kullen-Koti.