Der Maschinenbau - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FMB 2021

Persönlicher Austausch zwischen Maschinenbauern und ihren Zulieferern und jede Menge Neuheiten im gesamten Spektrum der Zulieferindustrie: Das will die FMB – Zuliefermesse Maschinenbau vom 10. bis 12. November 2021 bieten.

Christian Enßle, Head of Cluster FMB, sagt: „Inzwischen finden die ersten Messen auf regionaler Basis statt, z.B. die All About Automation unserer Kollegen. Wir sind bereits in die Feinplanung eingestiegen und registrieren bei unseren Gesprächen mit Ausstellern und Besuchern immer wieder, wie groß das Kommunikationsbedürfnis in der Branche ist.“ Das zeige sich auch daran, wie schnell das Vortragsprogramm für den zweiten Messetag ausgebucht war – was sicherlich auch am Thema liege. „Digitalisierung in der industriellen Produktion: Die nächsten Schritte“ betrifft buchstäblich jeden Produktionsbetrieb, und zahlreiche Zulieferer und Dienstleister haben hier neue Lösungen entwickelt, um ihre Kunden zu unterstützen.

Das Spektrum der Vortragsthemen umfasst die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung (mit neuen Tools und Zulieferprodukten) über die Instandhaltung von Maschinen (mit „digitalem Zwilling“) bis zu neuen Kommunikationstechniken in Produktion und Vertrieb (mit HoloLens und KI).

Die Vorträge am ersten Messetag konzentrieren sich auf den neuen Schwerpunkt ‚Oberflächentechnik‘. Auf der Vortragsbühne stellen Aussteller u.a. aktuelle Trends in der Wärmebehandlung (mit Multi-Prozessanlagen), beim Schleifen (robotergestützt) und bei der Teilereinigung (nachhaltig und effizient auf wässriger Basis) vor.

Am dritten Messetag wird das Vortragsprogramm traditionell vom Spitzencluster it´s OWL gestaltet, und die Zuhörer erhalten einen Einblick in aktuelle Industrie-4.0-Projekte, die in Ostwestfalen vorangetrieben werden. Auch hier bieten die Vorträge, ergänzend zu den Messepräsentationen der Aussteller, vertiefende Einsichten und Informationen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG
post-thumbnail

Komplexes einfacher machen

Nachhaltigkeit, Ausfallsicherheit, Energieeffizienz – die Liste der Anforderungen an Maschinenbauer ist lang. Gerade bei der Automatisierung von Verpackungsanlagen, wie Schlauchbeutelmaschinen, stehen sie vor der Frage: Wie sieht die passende Lösung aus? Die Konfiguration einzelner Komponenten verschlingt viel Zeit. SEW-Eurodrive bietet darum mit dem StarterSet eine ganzheitliche Automatisierungslösung – von der Hardware, über die Software bis in die Cloud.