Der Maschinenbau - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

EMO Hannover 2023

Die Emo findet nach vier Jahren Pause im nächsten Jahr wieder statt. Mit neuem Konzept und Ausstellungsbereich trifft sich die Branche der Produktionstechnik vom 18. bis 23. September in Hannover. Dem Thema IIoT in Production widmet die Messe künftig einen eigenen Ausstellungsbereich. Zielgruppe sind IT-Hersteller, die mit ihren Digitalisierungsangeboten verstärkt die Fertigung und den Mittelstand ansprechen wollen, ebenso wie kleine und mittlere Lösungsanbieter rund um die digitalisierte Fertigung. „Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten sehr intensiv daran gearbeitet, die Messe weiterzuentwickeln und dabei den neuen Gegebenheiten nach der Corona-Pandemie Rechnung zu tragen“, sagt EMO-Generalkommissar Carl Martin Welcker.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ACS-Control-System GmbH
post-thumbnail

Kleiner 4 bis 20mA Hart-Drucksensor

Kleiner 4 bis 20mA Hart-Drucksensor Der Precont PK4SH ist ein vollverschweißter, miniaturisierter und programmierbarer 2-Draht- Drucksensor zur Überwachung von Relativdruck in Gasen, Dämpfen, Flüssigkeiten und Stäuben. Der Drucksensor überzeugt durch seine kleine Bauform, er ist Hart-kompatibel und bietet durch Druckmessbereiche bis zu 600bar und Prozesstemperaturen bis zu 200°C ein breites Einsatzspektrum. Zudem bietet der Precont […]

Bild: ©Gorodenkoff/AdobeStock.com
post-thumbnail

Herausragende Ingenieurinnen gesucht

Der VDI und die Dr. Wilhelmy-Stiftung fördern gemeinsam junge Nachwuchswissenschaftlerinnen in den Ingenieurwissenschaften. Der mit 3.000€ dotierte Preis zeichnet herausragende Dissertationen aus, die eine hohe Bedeutung für die Wissenschaft und den Technikstandort Deutschland haben. Ingenieurinnen aller Fachrichtungen können ihre Promotion einsenden. Voraussetzung ist, dass die Dissertation mindestens mit cum laude abgeschlossen und im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2020 im deutschsprachigen Raum verfasst wurde.